tai chi             WAS / WIE

Fünf Gesichter des Tai Chi

Gesicht 1    Äussere körperliche Bewegung

Bieten wertvolle Vorteile, insbesondere im Hinblick auf die Förderung der allgemeinen Gesundheit, Heilung und des Stressabbaus. Dies ist der Hauptgrund, warum 95% oder mehr Menschen heute die Kunst des Tai Chi praktizieren.

 

Gesicht 2    Chi aktivieren

Während die offensichtlichen physischen Bewegungen von Tai Chi grob sind, beinhaltet seine subtile Komponente den Chi-Fluss. Wie Du dein persönliches Chi entwickelst, ausgleichst und steigerst und wie es in Echtzeit übersetzt wird, ist nicht nur philosophisch, emotional und mental, sondern gehört zum praktischen Funktionieren des Physischen Körpers.

 

Gesicht 3    Kampfkunst und Selbstverteidigung

 Die breite Öffentlichkeit und viele externe Hardcore-Kampfkünstler neigen nicht dazu, Kampffertigkeiten mit Tai Chi in Verbindung zu bringen. Die meisten Praktizierenden verwenden es eindeutig nicht als Kampfform und führen nur die Physischen Bewegungen aus und tun selten, wenn überhaupt, die leichtesten Kampfbewegungen. Wenn eine Kampfkunst "Kampfkunst" sein soll, müssen die Teilnehmer eine Art aktives Sparring durchführen, mit Schlägen, Tritten, Würfen, Gelenksperren und vorzugsweise auch etwas Waffentraining. Tai Chi hat verschiedene Ebenen der Selbstverteidigung oder der Waffenkunst. Auf jeder Tiefenebene gibt es immer weniger Praktizierende.

 

Gesicht 4     Anwendung für medizinische Bedürfnisse

Der Zeig der chinesischen Medizin, der auf der Heilung des menschlichen Körpers und seines Chi ohne äussere Substanzen (wie Kräuter, Nadeln, Salben oder knochenbildende Materialien) basiert, wird Chi Gung Tuina genannt. Es hat zwei grundlegende Abteilungen:

  • Praktische energetische Heiltechniken zum Projizieren, Absorbieren und Transformieren der Eigenschaften des unausgeglichenen Chi eines Patienten.
  • Unterrichten von Menschen über spezifische Möglichkeiten, die Chi-Bewegungen von Tai Chi und verschiedenen Chi-Gung-Systemen zu modifizieren, um bestimmte Krankheiten zu heilen.

 

Gesicht 5     Spiritualität und TAO-Meditation

Die fünfte und am wenigsten bekannte Seite von Tai Chi ermöglicht es dem Praktizierenden, die spirituellen Meditationstechniken des Taoismus als lebendige Tradition zu verwirklichen und nicht als abstrakte Idee, die in einem alten Buch vergraben ist, das für das moderne Leben nicht mehr anwendbar ist. Der Taoismus ist die Quelle des Tai Chi und der ursprünglichen Religion und spirituellen Tradition des alten China. Es bietet auch heute noch wertvolle praktische Vorteile für den Menschen, unabhängig davon, in welche Kultur er hineingeboren wurde. Dieses letzte Gesicht von Tai Chi beinhaltet ungewöhnliche mentale und psychische Anwendungen und verwandte Übungsmethoden im Kontext der esoterischen Spiritualität. Seine Funktion ist die Reise in die Erleuchtung innerhalb der lebendigen spirituellen Tradition des Taoismus.